Umlaufkühler

Wir unterscheiden gundsätzlich zwischen 3 Kühlsystemen: Luftgekühlte Umlaufkühler, wassergekühlte Umlaufkühler und Systemtrenner (Wasser-Wasserkühler). Die Wahl des geeigneten Kühlsystems hängt stark von der Situation vor Ort und des zu bedienenden Arbeitsprozesses ab.

Die Umlaufkühler von allen 3 Kühlsystemen werden bei Van der Heijden Labortechnik GmbH individuell und nach Kundenbedarf gefertigt. Auf diese Weise erhalten Sie als Kunde die optimale Geräteleistung für Ihren Arbeitsprozess.

 

Luftgekühlte Umlaufkühler

Luftgekühlte Umlaufkühler haben einen Kompressor und geben die Abwärme an die direkte Umgebung ab. Aus diesem Grund können diese Kühler nicht in geschlossene Labormöbel platziert werden. Ansonsten würde die warme Luft erneut vom Kühlgerät aufgenommen und ein korrektes Kühlen wäre nicht möglich. Luftgekühlte Umlaufkühler arbeiten autark und benötigen lediglich eine Spannungsversorgung, verursachen aber auch mehr Geräuschemissionen als es z.B. Systemtrenner machen.

 

Vorteile:

  • - Unabhängig von anderen Kühlsystemen

 

Nachteile:

  • - Höherer Geräuschpegel als Systemtrenner
  • - Abwärme wird an die direkte Umgebung abgegeben (ca.40% mehr als die angegebene Kühlleistung)

 

Wassergekühlte Umlaufkühler

Wassergekühlte Umlaufkühler haben ebenfalls einen Kompressor, geben die Abwärme aber an das Leitungswasser oder Kühlwasser ab und nicht an die direkte Umgebung. Ein Platzieren in einem Labormöbel ist möglich. Auf Grund des Kompressors ist bei größeren Leistungen der Geräuschpegel höher gegenüber einem Systemtrenner.

 

Vorteile:

  • - Leistungsstark
  • - Kann in ein Labormöbel platziert werden
  • - Geringere Abmessungen gegenüber luftgekühlten Systemen

 

Nachteile:

  • - Höherer Geräuschpegel als Systemtrenner
  • - Wasserverbrauch (trifft nur bei Anschluss an eine Trinkwasserleitung zu)

 

Systemtrenner (Wasser-Wasserkühler)

Systemtrenner werden an ein hausseitiges Kühlwassersystem angeschlossen. Das Kühlwasser ist meist zu kalt, um z.B. einen Laser oder ein Elektronenmikroskop zu kühlen oder das Wasser qualitativ oft schlecht. Das KÜHLMOBIL als Systemtrenner bietet die ideale Lösung für diese Probleme und hat sehr geringe Abmessungen. Einen Kompressor benötigt dieses Kühlsystem nicht. Bei der Kühlung wird mit mindestens 2°C Differenz zum gewünschten Temperaturwert gerechnet. Systemtrenner sind in den gleichen Leistungsvarianten wie luft- und wassergekühlte Umlaufkühler erhältlich.

 

Vorteile:

  • - Preislich günstiger als luft- und wassergekühlte Umlaufkühler
  • - Sehr geringe Abwärme an den umliegenden Raum
  • - Kleinere Bauweise als luft- und wassergekühlte Umlaufkühler und Geräusch armer
  • - Arbeitet ohne Kompressor und deshalb ohne Kältemittel
  • - Geringer Energieaufwand, da die Kälteleistung des Hauswassersystems genutzt wird

 

Nachteile:

  • - Kühlleistung ist von der Temperatur des hausseitigen Kühlwassersystems abhängig

 

Prinzip des Systemtrenner (Wasser-Wasserkühler):

 

Gerne beraten wir Sie bei der Wahl eines auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Umlaufkühler unter Telefon 044 822 31 71 oder E-Mail support@mlt.ch.

[profiler]
Memory usage: real: 14680064, emalloc: 13377888
Code ProfilerTimeCntEmallocRealMem