Vakuum- und Kühlwasserventile

Die Wahl eines Ventils für den aus zu führenden Arbeitsprozess verlangt das genaue Abklären von folgenden Punkten:

 

  • Welcher Durchfluss wird benötigt?
  • Werden mehrere Arbeitsplätze von derselben Vakuumquelle gespiesen? Ist demzufolge ein Rückschlagventil aus Kalrez® im Ventil notwendig?
  • Werden aggressive Gase gefördert und verlangen somit nach hoher chemischer Beständigkeit der Materialien?

 

 

Die Ventile der MLT lassen sich grob in vier Gruppen unterteilen:

 

Vakuumventile

Bei den Vakuumventilen stehen sowohl Ventile mit einer Nennweite von 1.6 mm als auch mit einer Nennweite von 4.0 mm zur Auswahl. Vakuumventile mit einem G1/2“-Gewinde lassen sich an ein Hausvakuum anschliessen.

 

Vakuumventile mediumsgetrennt

Die mediumsgetrennten Vakuumventile finden dort Einsatz, wo hochaggressive Gase gefördert werden und eine hohe chemische Beständigkeit verlangt wird. Der Ankerraum des Ventils ist vom Mediums-Durchfluss gänzlich getrennt und verhindert somit ein Korrodieren des Ankers. Erhältlich ist dieser Ventil-Typ mit einer Nennweite von 4.0 mm.

 

Kombinierte Vakuum- /Kühlwasserventile

Das kombinierte Vakuum- /Kühlwasserventil ist eine platzsparende Variante, wenn sowohl Vakuum als auch Kühlwasser für den Arbeitsprozess benötigt werden.

 

Kühlwasserventile

Dieser Ventil-Typ wird zur Kühlung u.a. von Rotationsverdampfer eingesetzt und besitzt ein G1/2“-Gewinde für den hausseitigen Wasseranschluss.

[profiler]
Memory usage: real: 14680064, emalloc: 13360512
Code ProfilerTimeCntEmallocRealMem